Sonntag, 17. Dezember 2017

Anja Stroot - Der schwarze Schatten

Mal ein "Krimi" für unsere jüngsten Leser!

Ich lerne Jacqueline "Jacky" und ihren Bruder Ben, der immer zu Streichen aufgelegt ist, kennen. Die beiden wohnen in Münster. Gar nicht so weit weg liegt der Reiterhof, wo sie in den letzten Ferien erstmals ohne ihre Eltern waren. Da soll es nun bald wieder hin gehen. Zusammen mit Leona, die auf dem Reiterhof lebt, und Felix, der aus Rheine kommt, hatten sie beschlossen, als die Münsterland-Detektive in den Ferien ihre Abenteuer zu bestehen. Und gleich in der ersten Nacht gilt es das erste Abenteuer zu bestehen.

Nach "Die verflixte Wiese (2)" und "Gefahr am Baumhaus (3)" ist nun die erste Geschichte der Münsterland-Detektive an der Reihe. Da die Geschichten in sich abgeschlossen sind, ist man hier an keine Lesereihenfolge gebunden, sondern kann die Bücher in jeder beliebigen Reihenfolge lesen. Auch sind die Geschichten nicht nur für Münsterländer Kinder gedacht. Die Abenteuer könnten sich in jeder beliebigen Gegend in Deutschland oder auch im Ausland genau so abspielen.

In einer liebevollen kindgerechten Sprache beschreibt die Autorin die Gegend im und rund um den Reiterhof. Wunderschöne, die Fantasie anregende Zeichnungen runden die spannende Geschichte ab. Die Geschichte eignet sich sehr gut zum Vorlesen. Durch die große Schrift können sich aber auch Leseanfänger sehr gut daran versuchen. Kurze Kapitel machen es nicht so schwer mit dem Lesen auch mal eine Pause zu machen.

Am Schluss der Geschichte ist nochmal das Erinnerungsvermögen des Lesers gefragt, der 3 Fragen zum Inhalt beantworten muss. Die Kreativität kommt auch nicht zu kurz. Ein eigenes Lesezeichen und den eigenen Detektivausweis gilt es nach der einfachen Anleitung zu basteln.

Auch dieses Buch werden die Kinder wieder verschlingen. Da bin ich mir sicher.

Anja Stroot
Der schwarze Schatten

BoD, Norderstedt
ISBN 9783734733031

bei Amazon kaufen

© Gaby Hochrainer, München 2017
Kommentar veröffentlichen