Sonntag, 28. Mai 2017

Kirsty Banks - Glücks-Cafe mit Lieblingskuss

Bernd ist kein Mann für ein ganzes Leben. Das wird Coco klar, als sie bei einem Discobesuch mit ihrer Freundin Sandra den charismatischen Tristan trifft. Den Kuss, den sie zum Abschied bekommt ist einfach unglaublich. Coco hat sich verliebt. Aber Tristan meldet sich nicht mehr.

Da ich durch die Leseprobe eine eher leichte Lektüre erwartet hatte, wurde ich durch die manchmal etwas seichte Unterhaltung nicht enttäuscht. Der Schreibstil ist leicht und locker und lässt sich sehr gut lesen. Coco ist eine amüsante junge Frau, die aber hier und da in Selbstmitleid zerfließt.

Im Tagebuchstil erlebe ich das Auf und Ab in Cocos Liebesleben zwischen Bernd und Tristan hautnah mit. Durch ihre Gedanken bin ich immer sehr nahe am Geschehen dran.

Leider liest sich die kurze Geschichte hier und da etwas langatmig, wenn nicht gar langweilig. Erst zum Schluss kommt nochmal Fahrt auf.

Eine amüsante, leichte Sommerlektüre mit kleinen Schwachstellen.

Kirsty Banks
Glücks-Cafe mit Lieblingskuss

Selfpublisher
ISBN keine

bei Amazon kaufen

© Gaby Hochrainer, München 2017
Kommentar veröffentlichen