Montag, 6. Januar 2014

Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert von Joël Dicker


Marcus Goldman, ein junger Schriftsteller, der mit seinem Romandebüt blitzartig die Bestsellerlisten erobert hat, lebt auf großem Fuß und genießt seinen Ruhm.
Als sein Verlag ihn jedoch immer mehr drängt, den vertraglich festgelegten nächsten Roman vorzulegen, kann Goldman es nicht mehr ignorieren. Er hat eine Schreibblockade. Er kann nichts mehr schreiben, ihm fällt nichts ein, er ist der Verzweiflung nahe.
Marcus Goldman sieht nur noch einen Ausweg: Er ruft seinen alten Professor und Mentor Harry Quebert an. Seit seinem Erfolg hat er sich nicht mehr bei ihm gemeldet, doch sein väterlicher Freund ist alles andere als nachtragend. Harry, selber ein hochgelobter und berühmter Schriftsteller, lädt Marcus ein, ihn nach langer Zeit wieder in seinem Strandhaus in Aurora zu besuchen. Zu Studienzeiten war dies Marcus’ zweites zu Hause und er nimmt die Einladung erleichtert an.
Doch plötzlich überschlagen sich die Ereignisse: In Harrys Garten wird die skelettierte Leiche der vor 33 Jahren im Alter von 15 Jahren verschwundenen Nola gefunden. Neben ihr findet sich eine Ledertasche, in der das Originalmanuskript von genau dem Roman auftaucht, der Harry Quebert berühmt und erfolgreich gemacht hat.
Harry bestreitet etwas mit dem Tod der jungen Frau zu tun zu haben, gibt aber zu, dass sich die beiden geliebt haben, sie sogar eine heimliche Beziehung zueinander gepflegt haben. Harry Quebert gerät unter Mordverdacht, wird in Untersuchungshaft gebracht und die Bewohner des Örtchens Aurora wollen nichts mehr von ihm wissen.
Einzig Marcus Goldman ist von der Unschuld seines alten und einzigen Freundes überzeugt. Er ist sich sicher, dass der damals 34-jährige, die 15-jährige Nola niemals getötet haben kann. Und so beginnt er auf eigene Faust Ermittlungen anzustellen und rührt damit urplötzlich die so beschaulich anscheinende Gemeinde Aurora heftig auf.
Durch Drohbriefe und Anschläge wird versucht, Marcus an seinen Nachforschungen zu hindern, doch der lässt sich nicht schrecken. Er bohrt, fragt, forscht und ermittelt weiter. Und nicht nur das. Er beschließt genau dies zum Thema seines neuen Romans zu machen: Die Wahrheit über den Fall Harry Quebert …
Erschienen als gebundene Ausgabe
im PIPER Verlag
insgesamt 736 Seiten
Preis: 22,99 €
ISBN: 978-3-492-05600-7
Kategorie: Internationale Belletristik
© Buchwelten 2014

Keine Kommentare: