Samstag, 6. April 2013

Das Haus der verlorenen Düfte von Melisse J. Rose



Die Geschwister Jac und Robert L’Etoile versuchen die Parfümerie, die sich seit Jahrhunderten im Familienbesitz befindet, zu retten. Ihr Vater ist schwer an Alzheimer erkrankt und hat in den letzten Jahren mehr Chaos und Durcheinander verursacht, als Parfüm zu kreieren.
Robert ist der diejenige, der die Arbeit in der Parfümerie weiterführen will und während er versucht, das Chaos in der Werkstatt zu beseitigen, findet Robert ein zerbrochenes Tongefäß, von dem ein betörender Duft ausgeht. Es scheint sich hier um ein uraltes Artefakt aus Ägypten zu handeln, dass der Vorfahr Giles L’Etoile im Jahre 1799 bei einer Grabexpedition gefunden hat. Dieses Gefäß lag im Grab zweier Liebender, die gemeinsam mumifiziert waren. Der Duft sollte ihnen offensichtlich helfen, einander im nächsten Leben wiederzufinden.
Robert will das Rätsel nicht nur lösen, sondern auch versuchen, den Duft zu entschlüsseln, denn der scheint beim Einatmen eine besondere Wirkung zu entfalten: Die Person verfällt in eine Art Trance und sieht Erinnerungen an sein vorheriges Leben.
Jac, Roberts Schwester, glaubt nicht an diesen Hokuspokus. Auch wenn sie immer schon die feinfühligere der beiden war und die besonders feine Nase der Parfümeure geerbt hat, will sie von diesen Dingen nichts wissen. Sie lebt mittlerweile in den USA und ihr Beruf ist es, Mythen aufzudecken und logisch zu erklären. Jac will unbedingt zwei der Klassiker aus dem Hause L’Etoile verkaufen, um die Parfümerie vor dem Bankrott zu retten.
Offensichtlich haben auch andere Personen Interesse an dem uralten Artefakt. Denn plötzlich verschwindet Robbie aus der Werkstatt der Parfümerie und ein toter Mann liegt darin. Jac reist aus Amerika zurück in ihre Heimat Paris. Gemeinsam mit ihrem Ex-Freund Griffin, der vor dem Verschwinden Robbies mit der Übersetzung der Hieroglyphen auf dem Tongefäß beschäftigt war, versucht Jac ihren Bruder zu finden. 

Erschienen als Klappenbroschur
bei Rütten & Loening (Aufbau)
insgesamt 496 Seiten
Preis: 16,99 €
ISBN: 978-3-352-00840-5
Kategorie: Erzählung

© Buchwelten 2013

Keine Kommentare: