Sonntag, 17. März 2013

Die Masken des Morpheus von Ralf Isau



Der 17 jährige Arian Pratt ist Seiltänzer und ein begnadeter Puppenspieler in London im Jahre 1973. Der ansehnliche junge Mann hat ein Seil zwischen zwei Bäumen auf dem Rasen vor der Westminster Abbey gespannt um Publikum für die abendliche Zirkusvorstellung zu locken, als ein seltsamer alter Mann auf ihn zukommt und ihn anspricht. Arian ist dieser Kerl nicht geheuer und versucht höflich auf Distanz zu gehen. Doch leider lässt der sich nicht abwimmeln und bei einer plötzliche Berührung der Hände geschieht etwas, dass Arians Leben von diesem Moment an völlig auf den Kopf stellt: Arian findet sich urplötzlich in dem Körper des alten Mannes wieder und der andere flieht mit seiner fleischlichen Hülle.
Arian versucht natürlich sofort dem zwielichtigen Kerl zu folgen, will er doch seinen Körper zurück. Aber ehe er Zeit hat, all das Geschehene in der Schnelle zu verarbeiten, wird er auch schon von dunklen Gestalten verfolgt, die offenbar für den bekanntesten Verbrecher Londons arbeiten.
Während seiner Jagd, die ja nun zeitgleich eine Flucht ist, lernt Arian die schöne Mira kennen. Nach anfänglichem Misstrauen freunden sich die beiden an. Mira ist es, die Arian darüber aufklärt was mit ihm geschehen ist. Er ist ein Swapper, ein Körpertauscher, er kann also durch Berührungen nackter Haut die Körper mit anderen Menschen wechseln. Mira ist ebenfalls eine Swapperin, sie bringt Arian bei mit dieser Gabe umzugehen und erklärt ihm außerdem eine Reihe wichtiger Hintergründe.
Mira ist Französin, im gleichen Alter wie Arian und derzeit in London, weil sie die Mörder ihrer Eltern aufspüren will. Auch Arian hat seine Eltern als Säugling durch einen Mord verloren, der Leiter des bekannten Zirkus von London ist lediglich sein Adoptivvater.
Gemeinsam mit Mira macht sich Arian auf die Suche: natürlich nach seinem eigenen Körper, den er unbedingt zurückhaben will, aber auch um herauszufinden, wer er eigentlich ist und was genau mit seinen Eltern geschah. Dazu müssen sie Mister M. finden, den mächtigsten Seelendieb überhaupt. Sein wirklicher Name ist Morpheus und er trägt viele Masken, nein, Körper und das macht die Sache beinahe unmöglich ….


Weiterlesen ...
Erschienen als gebundene Ausgabe
bei cbj
insgesamt 544 Seiten
Preis: 17,99 €
ISBN: 978-3-570-13835-9
Kategorie: Jugendbuch ab 12 Jahre

Erscheinungstermin: 18. März 2013

© Buchwelten 2013

Keine Kommentare: