Mittwoch, 30. Januar 2013

Schwarze Fluten von Dean Koontz




In diesem fünften Abenteuer hat Odd Thomas gerade den Küstenort Magic Beach hinter sich gelassen und ist nun gemeinsam mit der hochschwangeren Annamaria auf dem Landsitz eines bekannten und steinreichen Filmmogul zu Gast. Annamaria hat er in Magic Beach kennengelernt und da sie Odd als ihren Beschützer auserkoren hat, ist sie nun gemeinsam mit ihm unterwegs.
Auf Roseland wohnen Odd und Annamaria im Gästeturm, einem großen, aus dickem Mauerwerk erbauten Koloss. Nicht lange nach ihrer Ankunft trifft Odd bei einem seiner (nicht gern gesehenen Streifzüge) über den Landsitz auf den Geist einer Frau.
Das ist an sich nichts ungewöhnliches. Odd Thomas ist ja eigentlich nur ein begnadeter Grillkoch, kann allerdings die Toten sehen und es ist recht oft der Fall, dass sie ihn aufsuchen und seine Hilfe erbitten. Auf 
Roseland ist dieser Geist eine Frau, die in einem seidigen Nachthemd auf ihrem schwarzen Hengst nach wie vor verweilt. Es ist offensichtlich, dass sie erschossen wurde und sie fleht Odd an, ihr Kind zu retten. Wo sich dieses aufhalten soll, wie es heißt oder wie alt es ist, dass weiß Odd nicht. Da die Geister nicht sprechen, muss er es selber herausfinden.
Odd macht sich auf die Suche, doch der Aufenthalt auf Roseland ist gefährlich. Irgendetwas scheint dort ganz und gar nicht zu stimmen. Am helllichten Tag bricht urplötzlich die Nacht herein und dann tauchen seltsame, mutierte Kreaturen auf, die Odd angreifen. Zusätzlich stößt er auf ein Mausoleum, dass etwas Schreckliches verbirgt.
Odd will das Geheimnis von Roseland lüften, das verschwundene Kind finden, der Geisterfrau auf dem schwarzen Hengst zu ihrer letzten Ruhe verhelfen und vor allem eines: all dies so schnell schaffen, damit Annamaria und er diesen gefährlichen, düsteren Ort schnellstmöglich (lebend!) verlassen können ….


Erschienen als gebundene Ausgabe
bei HEYNE
insgesamt 400 Seiten
Preis: 19,99 €
ISBN: 978-3-453-26795-4
Katergorie: Thriller

© Buchwelten 2013

Keine Kommentare: