Samstag, 5. Januar 2013

Graveminder von Melissa Marr




Derzeit lebt Rebekkah in San Diego, wo sie als Künstlerin ihren Lebensunterhalt verdient. Sie weilt niemals lange an einem Ort, wird von einer inneren Unruhe immer wieder weiter getrieben.
Als sie einen Brief erhält, in dem sich ein – oder besser DAS Silberfläschchen ihrer Großmutter Maylene  befindet, weiß sie sofort was dieses Gefäß ist, hat sie doch in den Jahren, in denen Sie im Ort Claysville gelebt hat, immer ihre Großmutter auf ihrer täglichen Runde über sämtliche Friedhöfe begleitet. Maylene ist die Graveminderin von Claysville, man kann sie auch Totenwächterin nennen. Die ist für den Frieden der Toten des Ortes verantwortlich und sorgt mit ihren Ritualen dafür, dass die Toten auch bleiben was sie sind, nämlich tot. Werden diese Rituale nicht streng eingehalten, dann stehen sie auf und wandeln umher und richten Schaden an.
Von dieser Briefsendung extrem beunruhigt, versucht Rebekkah ihre Großmutter telefonisch zu erreichen, was ihr aber nicht gelingt. Denn Maylene ist tot, umgebracht um genau zu sein. Doch dies scheint im Ort keinen zu interessieren, jedenfalls werden keine Untersuchungen oder Ermittlungen vorgenommen, wie es normalerweise üblich ist. 
Dieses (Nicht)Vorgehen wundert auch den jungen Mann Byron sehr. Er ist der Sohn des örtlichen Bestatters und wird dieses Geschäft auch einmal übernehmen. Auch Byron lebte einige Jahre ausserhab von Claysville, doch die Menschen, die dort geboren werden, bleiben in der Regel ihr Leben lang dort. Sie werden wie durch unsichtbare Fäden wieder zurück nach Hause gezogen. So war es auch bei ihm und seit einigen Wochen lebt er nun wieder in seiner Geburtsstadt.
Dieses Gefühl hat auch Rebekkah, als sie nach langen Jahren dann wieder in dem kleinen Ort angelangt, in dem sie in ihrer Jugend einige Jahre verbracht hat. Das ständige Gefühl der Unruhe verlässt sie in dem Moment, in dem sie die Stadtgrenze passiert.
 Doch Ruhe hat Rebekkah in Claysville dennoch nicht zu erwarten. Zunächst trifft sie auf Byron, den einzigen Menschen den sie in ihrem Leben bislang geliebt hat und dem sie in den letzten Jahren zwanghaft aus dem Weg gehen wollte. Er empfindet für Rebekkah genauso, doch sie hat furchtbare Angst vor einer Bindung zu ihm. Außerdem werden ihre Gefühle nach all den Jahren noch vom Tod ihrer Stiefschwester überschattet. Rebekkah gibt sich die Schuld für deren Selbstmord vor vielen Jahren.
Dann wird Rebekkah – noch voller Trauer um ihre geliebte Großmutter – offenbart, dass sie nach deren Ermordung die künftige Graveminderin ist. Die Ereignisse überschlagen sind, ein Geheimnis nach dem anderen kommt ans Tageslicht und als wäre das nicht alles schon schlimm genug: Byron ist ab sofort ihr Partner, denn er ist der Undertaker und gemeinsam mit ihm muss sie unruhige tote Seelen aufspüren und sie dorthin bringen, wo sie nach dem Sterben sein sollten: ins Reich der Toten ….
.

Erschienen als Taschenbuch
bei PIPER
400 Seiten
Preis: 12,99 €
ISBN: 9783492268905
Roman

© Buchwelten 2013
We

Keine Kommentare: