Mittwoch, 28. März 2012

Töte Deinen Nächsten von Michael Herzig




Die Züricher Stadtpolizistin Johanna di Napoli ist eine eher außergewöhnliche Ermittlerin. Eigenwillig, nicht immer umgänglich und die Vorschriften nimmt sie auch nicht so genau, wenn es ihrer Ansicht nach zu einem Ermittlungserfolg führt. Dies ist zuletzt geschehen, bei der Verhaftung einer umstrittenen Größe des Rotlichtmileus. Ihr Einsatz ist erfolgreich verlaufen, allerdings unter Androhung von Folter, was ihr ein Disziplinarverfahren einbringt und ausserdem noch eine Menge böses Blut, auch unter den Kollegen. Lediglich der selbst ungeliebte Kollege Köbi hält ihr die Treue und Freundschaft und steht Jo immer wieder zur Seite.
Privat läuft es auch nicht so prickelnd bei der Ermittlerin. Johanna trinkt zu oft und zuviel und verwickelt sich in One-Night-Stands, an die sie sich am Morgen danach nicht mehr erinnern kann.
Als Strafarbeit oder auch Beschäftigungstherapie erhält Johanna den Auftrag sich um Deutsche zu kümmern, die in der Schweiz leben und unter fremdenfeindlichen Hintergründen bedroht werden.
So findet z.B. ein Professor sein Auto mit Schmierereien vor und eine Pflegerin bekommt massive Drohbriefe. Der Hass auf die billigen Einwanderer scheint recht gross und dem soll di Napoli nachgehen.
Als während eines Staatsbesuchs der deutsche Politiker Holger Schmitz erschossen und der neben ihm stehende Professor Thorsten Kühne verletzt wird, spitzen sich die Dinge zu. Denn Thorsten Kühne ist einer der Deutschen, die die Ermittlerin wegen der Bedrohungen aufgesucht hat …


Erschienen als
gebundene Ausgabe
im  grafit Verlag
287 Seiten
Preis: 19,99 €
ISBN:  978-3-89425-668-5

© Buchwelten 2012

Keine Kommentare: