Samstag, 21. November 2009

Steamtown - das Fantasy-Abenteuer, welches im Netz entsteht

An dieser  Stelle einmal keine Rezension, sondern den Hinweis auf ein Projekt im Internet, welches nicht nur mir, sondern auch viele weitere Leser interessieren könnte.




"Steamtown ist nach einem kometenhaften Aufstieg in den letzten 100 Jahren heute die führende Großstadt an der westlichen Küste der Zentralregion. Betrug ihre Einwohnerschaft noch vor knapp 80 Jahren magere 20.000 Seelen, so ist mit dem Durchbruch und der Einführung der städtischen Plasmabrunnen ihre Größe inzwischen auf weit über eine Million Bewohner gestiegen. Zahlreiche Ortschaften, lassen Sie mich nur Greenville, Sampton oder Bakers Grove nennen, die noch vor wenigen Dutzend Jahren weit vor den Toren der Stadt lagen, sind heute wenig mehr als Waben im stetig wachsenden Bienenstock, der sich Steamtown nennt. Selbst die königliche Residenz auf Morgans Hill, obschon von weitläufigen Parks umgeben, ist lediglich eine Insel im Meer der Dächer, Manufakturen und Essen unserer Metropole.
So wie bei Tag Dampf und Qualm als Zeichen der unermüdlichen Produktivität den Himmel verdunkeln, strahlt er des Nachts im grünen und bläulichen Widerschein der Plasmalaternen. Dies ist nur ein Beispiel der zahlreichen Erfindungen und öffentlichen Einrichtungen, die das Leben auf den Straßen unserer Stadt angenehmer und nicht zuletzt auch sicherer machen. Und welche die Bewunderung und den Neid unserer Nachbarn gleichermaßen auf sich ziehen. Steamtown ist tatsächlich die Stadt von morgen, jener Ort unserer Zivilisation, an dem die Zukunft unserer Welt geschmiedet und die Schatten der Vergangenheit überwunden werden. Dieser uns eigene Forscherdrang und wahre Pioniergeist sind es, die dafür sorgen, dass wir unzweifelhaft zu den großen Weltmetropolen unserer Zeit gehören.”
David Lyeman, Steamtown Daily, 12.4.1748

Steamtown ist ein 3-Autoren-Projekt

Seit März 2009 entsteht hier ein E-Roman, ein interaktiver Fortsetzungsroman mit regelmäßigen Updates. Ziel und Hintergrund des Plots stehen fest - der Weg dorthin allerdings nicht. Es handelt sich dabei also um eine Mischung aus geschriebenem Improvisationstheater, Foren-Rollenspiel und als Team ausgeübtem Discovery-Writing. Wobei es im Lauf der Geschichte zahlreiche Gelegenheiten für Mitbestimmung der Leser, Auftritte von Gastautoren und Einsatzmöglichkeiten auch für das gesprochene bzw. gelesene Wort geben wird. Und wir freuen uns, dass wir bereits von Anfang an auch namhafte Gastillustratoren für unser Projekt gewinnen konnten.
Kurz: An dieser Stelle können interessierte Leser von Steampunk und Fantasy einmal hautnah miterleben, wie so ein Roman entsteht. Und Autoren bekommen die Möglichkeit, anderen Autoren bei deren Arbeit über die Schulter zu schauen.

Keine Kommentare: